ÜBERPRÜFUNG DES FÜHRERSCHEINS

ALLE vom afghanischen Innenministerium (MoIA) ausgestellten lokalen und internationalen Führerscheine werden von diesem Generalkonsulat zur Überprüfung an das MoIA geschickt. Dies ist ein zeitaufwändiger Prozess und hängt allein vom Verfahren im MoIA ab. Das Generalkonsulat hat keinen Einfluss auf das Verfahren des MoIA. 

  • Alle Antragsteller sollten die folgenden Hinweise und Informationen sorgfältig lesen und entsprechend anwenden:
    TERMIN: Es besteht KEINE Notwendigkeit für einen Termin, da die Dienstleistung aus der Ferne erbracht werden kann.
    PERSÖNLICHER BESUCH: Es besteht KEINE Notwendigkeit, das Generalkonsulat persönlich zu besuchen. Alle erforderlichen Dokumente können per Post an das Generalkonsulat geschickt werden. Bitte fügen Sie einen per Einschreiben rückadressierten Umschlag den erforderlichen Dokumenten bei.
    ERFORDERLICHE DOKUMENTE:
    a)
    Antragsschreiben: Der Antragsteller sollte ein an dieses Generalkonsulat gerichtetes Antragsschreiben verfassen und die benötigten Dienstleistungen mit persönlichen Angaben (Name, Name des Vaters, Geburtsdatum und -ort, aktuelle Adresse) auflisten.
    b) Formular zur Überprüfung des Führerscheins: Der Antragsteller sollte das Formular zur Überprüfung des Führerscheins in Blockbuchstaben ausfüllen. Das Formular kann von diesem Link heruntergeladen werden.
    c) Kopie des nationalen (afghanischen) oder internationalen Führerscheins, ausgestellt vom MoIA.
    d) Kopie des Reisepasses.
    e) Kopie des deutschen Aufenthaltstitels.
    f) Ein per Einschreiben selbstadressierter Umschlag: Ein per Einschreiben selbstadressierter Umschlag MUSS dem Postpaket beigelegt werden. Ohne diesen Umschlag kann das Generalkonsulat das/die Dokument(e) NICHT an den Antragsteller zurückschicken.
    GEBÜHR: Das Generalkonsulat berechnet 30 EURO für diese Dienstleistung. Diese Gebühr kann mit Debitkarten von EFTPOS im Generalkonsulat bezahlt werden.
    VERFAHREN:
    a)
    Sobald das Generalkonsulat das Paket per Post erhält, wird es innerhalb einer Woche bearbeitet, vorausgesetzt, dass die erforderlichen Dokumente vollständig sind. Das Generalkonsulat schickt die Dokumente zusammen mit einem Brief an die Konsulatsdirektion des afghanischen Außenministeriums (MFA), die ihrerseits das Ersuchen zur Überprüfung an das MoIA weiterleitet. Dies ist ein zeitaufwändiger Prozess und dauert bis zu sechs Wochen oder länger.
    b) Das MoIA informiert das Generalkonsulat über die MFA per E-Mail über die Verifizierung der Fahrerlaubnis(n).
    c) Das Generalkonsulat sendet das Paket mit dem Verifizierungszertifikat an den Antragsteller zurück, indem es per Einschreiben selbstadressierten Umschlag verwendet (Es ist äußerst wichtig, dass ALLE Antragsteller dem ursprünglichen Postpaket einen per Einschreiben selbstadressierten Umschlag beilegen und diesen an das Generalkonsulat schicken).
    Bitte beachten Sie, dass das Generalkonsulat den Antrag auf Verlängerung oder Erneuerung der Führerscheine nicht bearbeiten kann.

 BEREIT zur Antragsstellung?

TERMIN BUCHEN

BOOK

IHREN STATUS VERFOLGEN

TRACK

DOWNLOAD-FORMULAR

DOWNLOAD